Stronachie 18 Jahre

Destillerie: Benrinnes
Land: Schottland 
Region: Speyside
Abfüller: A.D Rattray
Whiskytyp: Single Malt 
Alter: 18 Jahre
Alkoholgehalt: 46 % Vol. 
Torfgehalt: minimal
Inhalt: 0,700 Liter

58,00 €
82,86 € / L
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Der Malt Whisky der nicht mehr existierenden Destillerie Stronachie wurde am 27.05.2010 veröffentlicht. Übereinstimmend mit den seit Oktober 2009 geltenden neuen Besstimmungen für Scotch whisky wird nun auf dem Etikett die herstellende Destillerie genannt: Benrinnes.

Benrinnes hat man aus einem guten Grund gewählt, vom alten Stronachie Whisky gab es noch drei Flaschen, und die Analyse dieser Flaschen ergab, dass der Whisky der Benrinnes Destillerie dem alten Stronachie am nächsten kommen soll: "The flavour and profile of Benrinnes was the closest match to the original Stronachie whisky sampled from our bottle distilled in 1904. Only four bottles of the original Stronachie from the actual distillery still exist".

Und so macht A. D. Rattray aus einer kleinen Sammlung von 6-10 Sherry- und Bourbon-Fäßern ein kleines batch. Das erste 18 Jahre alte batch ist ein blending von 8 ausgewählten casks: 6 x 18 Jahre alte hogsheads (bourbon casks) + 2 x 19 Jahre alte butts (sherry casks).

 

bottlers notes:

Nase: strong honey and heather; intense malt with hints of spice and lemon;

Geschmack: full-bodied, robust and oily-smooth; malted biscuits with rich honey then lingering pepper and spice

Finish: rich and complex

 

eine zweite Meinung:

Nase: Vom ersten Riechen an sehr rund und angenehm. Honignoten, leichter Einfluss von Sherry, der eine Fruchtigkeit hinzufügt mit überreifem Pfirsich, Birne und ganz leichter Ananas. Dominant ist aber die Süße, etwas aufgefrischt von Zitrusnoten. Etwas später dann wird Vanille stärker und ein Hauch Pfeffer. Da tut sich viel in der Nase, es lässt sich nicht so leicht festnageln, changiert immer wieder. Schön und interessant.

Gaumen: Ölig, weich, süß; ein runder, greifbarer Körper. Der Honig ist jetzt sehr präsent, wieder die schwere Süße von sehr reifen Früchten hineingemischt. An der Zunge das Prickeln von Ingwer. Danach Pfeffrigkeit, etwas Zitronenzeste, aber beides nicht vordergründig, sondern in die malzige Süße verwoben.

Finish: Die Süße nimmt der Stronachie 18yo mit, das leicht Prickelnde ebenso, und beides setzt sich lange fort, ist wärmend und endet ohne Bitterkeit, vielleicht gerade ein Hauch Holz.

Alles in allem: Das Schöne am Stronachie 18 ist, dass er sich einerseits durchaus komplex, andererseits sehr verspielt zeigt. Er ist so unlangweilig, wie man sich einen Whisky nur wünschen kann, öffnet sich für eine Entdeckungsreise mit der Nase und dem Gaumen. Er bekommt von uns ein „Sehr gut“, weil er wirklich vieles bietet – und weil man sich nach dem Leeren des Glases schon darauf freut, sich ihn andertags nochmals einzuschenken. Eine sehr lobende Erwähnung verdient auch der überaus faire Preis, der ihn summa summarum eigentlich unwiderstehlich macht…

(whisky experts)