Craigellachie 13 Jahre "The Last Great Malts"

Destillerie: Craigellachie
Land: Schottland 
Region: Speyside
Abfüller: Craigellachie
Whiskytyp: Single Malt 
Alter: 13 Jahre
Alkoholgehalt: 46 % Vol. 
Torfgehalt: minimalst
Inhalt: 0,700 Liter

Craigellachie 13 Jahre
49,90 €
71,29 € / L
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Craigellachie ist eine Destillerie die vielen nur als Schatten am Autofenster bewußt wird wenn man auf der Fahrt nach Dufftown in dem Örtchen Craigellachie an der gleichnamigen Destillerie vorbei fährt. Erstmals gibt es nun Originalabfüllungen dieser Destillerie - nunmehr gleich vier (13 Jahre, 17 Jahre, 19 Jahre und 23 Jahre).

 

Nase: frische Süße wie bei in Sirup eingelegten Ananas, ungesalzene Reiswaffeln

Geschmack: metallisch trocken, ein Hauch von Raucharomen gefolgt von einer leichten Fruchtigkeit; Malz

Finish: sehr trocken, aber auch deutliche Würze, Malz und eine undefinierbare Fruchtigkeit.

 

und eine zweite Meinung:

Nase: Reichhaltige, komplexe Früchte; Äpfel, Birnen und Aprikosen mit Honig, grasigem Malz und Vanillecreme. Hinweise auf Zimt und zuckerige Süße im Hintergrund. Bei Zugabe von etwas Wasser entfalten sich Aromen von Butterscotch und mooriger, schwefeliger Erde. Vielschichtig und genussvoll. Geschmack: Reichhaltig und komplex fruchtig mit einem angekohlten, holzigen Touch. Glasierter Honig mit einem leicht nussigen Hinweis. Erinnert an mit Honig überzogene, geröstete Nüsse mit Andeutungen auf angebranntes Toffee. Malz, Rauch, Vanille und Zimt spielen eine gut unterstützende Rolle. Ein Spritzer Wasser bringt zusätzliche Noten von Holz, Malz und Erde hervor.

Finish: Lang anhaltend mit großen Noten von Früchten, Holzkohle und Vanille. Diese gehen über zu Malz, Erde und Aprikosen. Balance, Körper & Gefühl: Von exzellenter Balance.

(Thewhiskyjug)

 

noch eine Meinung

Nase: fairly neutral and spirity. Plenty of apple peelings, with some raw yeasty notes and light mineral touches. Soft vanilla marshmallow and honey. Citrus. Hints of overripe banana skins and other vegetal notes in the background. Not bad, just a little youthful.

Geschmack: oily and sweet, very malty. Apple pie, pineapple and whiffs of charcoal smoke. Shows more oak spices (ginger) and becomes herbal with a light bitterness and a young harsh note. Some spirit sulphur indeed.

Finish: medium long, with some drying oak, liquorice and the same hint of smoke.

 

"Bacardi erweitert sein Premium-Portfolio um hochwertige Single Malts aus dem Hause John Dewar & Sons. Mit Aberfeldy und Craigellachie sind ab Oktober 2014 die ersten beiden von insgesamt fünf „Last Great Malts“ erhältlich.
Mit der Kollektion „Last Great Malts“ greift Bacardi tief in die geheimen Schatztruhen des schottischen Whiskys und befördert bisher unveröffentlichte Single Malts sowie neue Varianten erstmals ans Tageslicht.
Die erlesenen Tropfen von Aberfeldy, Craigellachie, Aultmore, The Deveron und Royal Brackla zeichnen sich alle durch ihre fesselnden Geschichten und ihren ganz eigenen Charakter aus. Seit Generationen werden diese unverwechselbaren Whiskys destilliert und reifen ungestört in Eichenfässern heran.
"Die Kategorie der Single Malts ist eine der großen Wachstumschancen unserer Branche. Wir sind mit fünf der feinsten und qualitativ hochwertigsten schottischen Whiskys gesegnet", sagt John Burke, Director der Kategorie Dunkle Spirituosen (Dark Spirits). "Wir besitzen große Hochachtung für diese Kategorie und sind zuversichtlich, dass jeder der Last Great Malts eine passende Erweiterung des Repertoires der anspruchsvollsten Single Malt-Enthusiasten sein wird."

 

So lautete die Pressemitteilung aus dem Hause Bacardi - leider wurde mit den großen Namen auch recht große Preise veröffentlicht...