Kingsbarns "Dram to dream" Limited Edition

Destillerie: Kingsbarns
Land: Schottland 
Region: Lowlands
Abfüller: Kingsbarns
Whiskytyp: Single Malt 
Alter: 3 Jahre
Alkoholgehalt: 46% Vol. 
Torfgehalt: keiner 
Inhalt: 0,700 Liter

Kingsbarnes "Dram to dream"
47,00 €
67,14 € / L
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Kingsbarns liegt unweit von St. Andrews eingerahmt von Golfplätzen. Und das ist auch der Grund für die Destillerie, denn ein Golfcaddie musste seiner betuchten Kundschaft immer negative Antworten auf die Frage nach einer nahegelegenen Destillerie geben. Und so reifte der Plan, doch auch in dieser Ecke eine Destillerie zu gründen. Nachdem mit der Familie Wemyss Kapital und Begeisterung im Boot waren ging es recht schnell. 2010 kam die Idee und schon 2014 ging die Destillerie in Betrieb. Und mit der Abfüllung "Dram to dream" kam in 2019 der erste Whisky auf den Markt. Kingsbarnes hat zwei Brennblasen (je eine wash und spirit still) und legt großen Wert auf eine lange Fermantation und einen langsamen Destillationsprozess.

Der "dram to dream" ist vorläufig der Standard-Whisky und besteht zu 90% aus Whisky aus Bourbon-Fässer (von HeavenHill) und zu 10% aus Weinfässern die mit dem STR-Verfahren aufbreitet wurden.

 

eine Meinung:

Nase: feine aber reife Fruchtaromen von Banane, Pfirsich und Ananas später dann eher eine Vanille-Süße.

Geschmack: wieder die sirupsüßen Fruchtaromen, dazu später Vanille, entwickelt eine Eichen-Würzigkeit und eine überraschend kräftige, aber angenehme und sehr gut eingebundene Ingwerschärfe.

Finish: mild und weich, natürlich hallen die süßen Früchte und die Vanille nach; die Röstaromen werden deutlicher und gehen in die Ingwerschärfe über.

 

Ein sehr schöner Whisky im traditionellen Lowlander-Stil. Für sein jugendliches Alter überraschend ausgewogen und entwickelt.

 

 

weitere Meinung:

Nase: melons and custard are dance masters here, while some brioche and biscuits would come second. It is less 'big thing' than i had thought, as if they had wanted to keep it kind of light. Rather feminine, as one would have said in the 20th century. Some very nice porridge and focaccia in the middle distance, then a little muscovado sugar

Geschmack: at the fair. Butter cream, candyfloss, toffee apple, marshmallows and a little vanillin and caramel from oak charring (I suppose). We remain in bready territories, but there's a growing butterscotch in the background. There is something playful to this new baby.

Finish: rather long, the pears being back into action, whiel the butterscotch remains int he aftertaste. The melons are back as well. 

Comments would say it's clearly a Lowlander? Perhaps, yes, as it's more playful than others. On the other hand, it's not exactly 'light' malt whisky. And it's smart, while beeing 'handcrafted', whatever that means. Very well done.