Glenburgie 8Jahre 2008 The Octave Cask by Duncan Taylor

Hersteller: Glenburgie Distillery
Land: Schottland 
Region: Speyside
Abfüller: Duncan Taylor
Whiskytyp: Single Malt 
Alter: 8 Jahre 
Alkoholgehalt: 52,9% Vol. 
Torfgehalt: nein
Inhalt: 0,700 Liter

59,50 €
85,00 € / L
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Glenburgie ist eine Destillerie in der Nähe von Forres in der nördlichen Speyside mit einer typisch wechselvollen Destilleriegeschichte. Gegründet 1810  als Kilnflat Distillery wechselte sie mehrfach Besitzer und 1878 auch den Namen hin zum heutigen Glenburgie. Um Verwirrung zu stiften verkaufte man zwischenzeitlich auch Whisky unter dem Namen Glencraig - die damaligen Lomond Stills machten es möglich. 2004 wurde die Destillerie totalsaniert und alles wurde neu gebaut - nur die alten pot stills blieben erhalten. Seit 2006 produziert man in 6 stills - im wesentlichen für den Blend Ballantine's. Es gab zuletzt in 2008 eine Erzeugerabfüllung in Fassstärke - aber seitdem eigentlich nur noch bei unabhängigen Abfüllern.

Duncan Taylor hat nun den Mut besessen einen sehr jungen Glenburgie abzufüllen. 2008 destilliert reifte dieser Whisky aus dem Fass 9411646 sieben Jahre im Bourbon-Fass und durfte dann nochmals für 6 Monate in ein Sherry Octave Cask zur Nachreifung. Heraus kam dabei nur noch eine Ausbeute von 106 Flaschen die in Fassstärke, ungefärbt und nicht kühlgefiltert abgefüllt wurden.

 

Bottlers notes:

Nase: dunkle Schoki, Sherry-Aromen

Geschmack: Vanille, gesalzenes Karamell, Rosinen

Finish: wieder Rosinen, trocken, überaschend lang

 

eigene Notizen:

Nase: trockene Eichenaromen, leichte Fruchtigkeit nach roten Beeren

Geschmack: gaaanz anders als die Nase vermuten lässt. Zuerst wirklich die trockene Eiche die aber schnell von einer überraschenden Süße in der Richtung von Karamell-Zucker überlagert wird; Haselnüsse und später fruchtige frische Rosinen

Finish: recht lang und interessant; trockene Eiche wechselt sich ab mit den Rosinen, überraschend lang.

 

Es ist erstaunlich, wie wandlungsfähig diese Abfüllung ist. Es sind zwar oft nur Nuancen, aber auch die passen wirklich harmonisch in Gesamtbild. Was so eine kurze Octave-Lagerung doch ausrichten kann. Wusste gar nicht, dass Glenburgie so lecker sein kann. Mich würde nur mal interessieren, wie der Malt vor der Nachlagerung geschmeckt hat…